Kohlsuppendiät? Wenn du es mag! Trennkostdiät, Apfelessig und und und. Natürlich kommt dir das alles irgendwie bekannt vor und wahrscheinlich hast du auch schon die eine oder andere Diät ausprobiert. Und seien wir mal ehrlich! Wenn das alles funktioniert hätte, würdest du diesen Bericht jetzt ganz sicher nicht lesen.

Also woran liegt es nur, dass all die gutgemeinten Ratschläge und Diäten bestenfalls kurzfristig helfen? Warum kehren die Speckrollen schon beim Anblick einer Tafel Schokolade zurück? Die gute Nachricht ist, dass du nicht allein mit diesem Problem bist. Millionen von Menschen geht es wie dir und das beweist letztendlich, dass nicht du alles falsch machst, sondern das im Abnehm-System etwas schief läuft.

Die Gretchenfrage unserer heutigen Zeit lautet eher, bist du zu klein für dein Gewicht oder ist das Gewicht zu hoch für deine Größe nicht? Nun, wie auch immer!

Tatsache ist, dass sich weltweit immer mehr Menschen mit dem Thema Übergewicht herumschlagen und in der Regel ist die Körpergröße nicht verantwortlich dafür. Zu wenig Bewegung, falsche Ernährung… das kennst du natürlich alles und die entscheidende Frage stellt sich doch fast jeder immer wieder, nämlich, was man dagegen tun kann.

Gewicht Abnehmen ist für die allermeisten Menschen ein großes Problem und der Markt an Diätprodukten und anderen Mittelchen ist schier unglaublich geworden. Es wird auf Teufel komm raus trainiert und die Ernährung radikal umgestellt. Häufig stellen sich erste Erfolge ein, aber nach einigen Monaten ist das alte Gewicht zurück und häufig hat man sogar noch etwas draufgelegt. Viele Ansätze waren und sind richtig, aber ohne einen Abnehmplan schafft es leider kaum jemand.

Es stimmt, auch wenn es viele Dicke nicht zugeben wollen: Übergewicht ist belastend und zwar sowohl für den Körper als auch für die Seele. Wie oft hört man von Dicken, dass sie überhaupt kein Problem mit den paar Speckrollen haben de.wikipedia.org. Dass sie jedoch extra weite T Shirts tragen, die sie auf gar keinen Fall in den Hosenbund stecken würden, spricht eine andere Sprache.

Und das der Einkauf von neuen Klamotten häufig zur psychischen Belastung wird, der einem eine Woche Frustrationen schenkt, wird vor der Öffentlichkeit verschämt verheimlicht. Ein weiteres unfehlbares Indiz für die Schmerzen, die einem das Dicksein zufügen. Also ran an den Speck! Aber wie?

Die Zeiten, in denen die Manager, Politiker und die Reichen unserer Gesellschaft Ihren Wohlstand stolz an Bauch und Po zur Schau trugen, sind vorbei. Die neue Macht-Generation geht ins Fitnessstudio, Joggen und achtet schon fast wie Asketen auf ihr Äußeres.

Übergewicht scheint sich mehr und mehr zu einem Symbol der unteren Gesellschaftsschichten zu entwickeln. Fastfood und Süßigkeiten als Kompensation für die Dinge, die man im Leben nicht erreichen kann.
Aber du kannst das ändern, indem du die Frage: “Was regt den Stoffwechsel an“ etwas genauer untersuchst.

Und eigentlich war das auch schon immer so. Du bist halt ein Genießer und ein eher gemütlicher Mensch. Na und? Sport ist dir ein Greul und du schaust lieber Filme im TV oder sitzt vor dem Computer! Na und?
Keine Frage, das ist schließlich deine Sache und wenn du dich so wohl fühlst, warum nicht https://de.wikipedia.org/wiki/Atkins-Di%C3%A4t?

Aber warum liest du gerade jetzt diesen Bericht? Viele übergewichtige Menschen fühlen sich nicht wohl in Ihrer Haut und wären gerne schlank. Schön, jung und schlank, so wie es uns die momentane Gesellschaftsnorm vorgaukelt. Und du?

Es wird wieder Sommer und das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Natürlich bedeutet das auch, dass die Zeit der knappen Shorts, Bikinis und anderer sexy Klamotten vor der Tür steht. Das enganliegende Muskelshirt für den Herren soll es nach glaubwürdigen Informationen übrigens auch schon in verschieden Bauchgrößen geben.

Letztendlich soll damit gesagt werden, dass die schöne Sommerzeit für viele eine Zeit voller Ängste und Frustrationen bedeutet. Denn im Sommer lassen sich die Fettpolster nur noch schwierig kaschieren und der Strandbesuch wird für mach einen zur Qual. Doch wie bekommst du deine Speckrollen zuverlässig und möglichst schnell weg?

Rate this post