Eine aktuelle Anfrage einer Userin dreht sich um das Thema Nahrungsergänzungsmittel und speziell um die der Marke Herbalife. Sehr geehrte Frau Sinnhuber! Meine Frage bezieht sich auf die sogenannten Nahrungsergänzungsmittel, wie die der Linie Herbalife! Ich war vor kurzem auf einem Vortrag über Ernährung und Wellness und dabei wurden diese Produkte als sehr gut bewertet! So wurde zum Beispiel beschrieben als Frühsstück diese Shakes zu sich zu nehmen, da man den ganzen Tag mit den richtigen Stoffen und Vitaminen versorgt ist!

So ist meine Frage ob es denn gesund und sinnvoll ist solche Produkte zu verwenden bzw welche Tipps Sie mir geben könnten um gesund und langfristig abzunehmen? Dazu habe ich im Expertenforum von wecarelife.at folgendes geantwortet:

„Sehr geehrte Frau Ramona, herzlichen Dank für Ihre Anfrage. Zu Ihrer Frage möchte ich Ihnen folgendes mitteilen:

Grundsätzlich werden Ihnen Herbalife-Produkte alle nötigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe liefern, wenn Sie ausreichend Produkte davon
konsumieren. Ich vertrete aber trotzdem den Standpunkt, dass ich lieber etwas zum Kauen zwischen den Zähnen habe anstatt einen Drink, der schnell
getrunken ist. Mit einer ausgewogenen gesunden Ernährung können Sie es trotzdem schaffen, sich optimal zu ernähren uns es wird auch Ihre Geldtasche nicht so
stark belasten.

Um gesund und langfristig abzunehmen, ist es wichtig, dass Sie sich zunächst einmal bewußt machen, was Sie täglich essen und Ihre Ernährungsgewohnheiten erkennen. Erst danach kann man sich Ziele setzen, bei welchen Gewohnheiten Änderungen vorgenommen werden sollen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin hat 10 wichtige Punkte zusammengefasst, die eine gesunde Ernährung (die auch zum Abnehmen geeignet sind) widerspiegeln:

1. Vielseitig essen

Genießen Sie die Lebensmittelvielfalt. Merkmale einer ausgewogenen Ernährung sind abwechslungsreiche Auswahl, geeignete Kombination und angemessene Menge nährstoffreicher und energiearmer Lebensmittel.

2. Reichlich Getreideprodukte – und Kartoffeln

Brot, Nudeln, Reis, Getreideflocken, am besten aus Vollkorn, sowie Kartoffeln enthalten kaum Fett, aber reichlich Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente sowie Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Verzehren Sie diese Lebensmittel mit möglichst fettarmen Zutaten.

3. Gemüse und Obst – Nimm „5“ am Tag …

Genießen Sie 5 Portionen Gemüse und Obst am Tag, möglichst frisch, nur kurz gegart, oder auch eine Portion als Saft – idealerweise zu jeder Hauptmahlzeit und auch als Zwischenmahlzeit: Damit werden Sie reichlich mit Vitaminen, Mineralstoffen sowie Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen (z. B. Carotinoiden, Flavonoiden) versorgt. Das Beste, was Sie für Ihre Gesundheit tun können.

4. Täglich Milch und Milchprodukte, ein- bis zweimal in der Woche Fisch; Fleisch, Wurstwaren sowie Eier in Maßen

Diese Lebensmittel enthalten wertvolle Nährstoffe, wie z.B. Calcium in Milch – Jod, Selen und Omega-3-Fettsäuren in Seefisch. Fleisch ist wegen des hohen Beitrags an verfügbarem Eisen und an den Vitaminen B1, B6 und B12 vorteilhaft. Mengen von 300 – 600 g Fleisch und Wurst pro Woche reichen hierfür aus. Bevorzugen Sie fettarme Produkte, vor allem bei Fleischerzeugnissen und Milchprodukten.

5. Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel

Fett liefert lebensnotwendige (essenzielle) Fettsäuren und fetthaltige Lebensmittel enthalten auch fettlösliche Vitamine. Fett ist besonders energiereich, daher kann zu viel Nahrungsfett Übergewicht fördern, möglicherweise auch Krebs. Zu viele gesättigte Fettsäuren fördern langfristig die Entstehung von Herz-Kreislauf-Krankheiten. Bevorzugen Sie pflanzliche Öle und Fette (z. B. Raps- und Sojaöl und daraus hergestellte Streichfette). Achten Sie auf unsichtbares Fett, das in Fleischerzeugnissen, Milchprodukten, Gebäck und Süßwaren sowie in Fast-Food- und Fertigprodukten meist enthalten ist. Insgesamt 70 – 90 Gramm Fett pro Tag reichen aus.

6. Zucker und Salz in Maßen

Verzehren Sie Zucker und Lebensmittel, bzw. Getränke, die mit verschiedenen Zuckerarten (z. B. Glucosesirup) hergestellt wurden, nur gelegentlich. Würzen Sie kreativ mit Kräutern und Gewürzen und wenig Salz. Bevorzugen Sie jodiertes Speisesalz.

7. Reichlich Flüssigkeit

Wasser ist absolut lebensnotwendig. Trinken Sie rund 1,5 Liter Flüssigkeit jeden Tag. Bevorzugen Sie Wasser – ohne oder mit Kohlensäure – und andere kalorienarme Getränke. Alkoholische Getränke sollten nur gelegentlich und nur in kleinen Mengen konsumiert werden.

8. Schmackhaft und schonend zubereiten

Garen Sie die jeweiligen Speisen bei möglichst niedrigen Temperaturen, soweit es geht kurz, mit wenig Wasser und wenig Fett – das erhält den natürlichen Geschmack, schont die Nährstoffe und verhindert die Bildung schädlicher Verbindungen.

9. Nehmen Sie sich Zeit, genießen Sie Ihr Essen

Bewusstes Essen hilft, richtig zu essen. Auch das Auge isst mit. Lassen Sie sich Zeit beim Essen. Das macht Spaß, regt an vielseitig zuzugreifen und fördert das Sättigungsempfinden.

10. Bleiben Sie in Bewegung

Ausgewogene Ernährung, viel körperliche Bewegung und Sport (30 bis 60 Minuten pro Tag) gehören zusammen.

Ich habe unter anderem alle meine Erfahrungen zum Thema Gesunde Ernährung und Abnehmen in einem e-book zusammengesfasst. Dieses Handbuch enthält auf über 100 Seiten wertvolle Informationen sowie zahlreiche Tipps & Tricks zum Abnehmen, die für Jeden sofort anwendbar sind. Ich zeige Ihnen darin einen Weg, wie auch Sie es schaffen können, endlich Ihr Wunschgewicht zu erreichen und vor allem dieses dann auch langfristig zu halten.

Rate this post