Beim Abnehmen geht es nicht nur darum die Pfunde purzeln zu lassen. Vor allem ist es wichtig lästige Fettpölsterchen abzubauen! Das angelagerte Fett in unserem Körper ist nämlich eine der Hauptursachen für viele Gesundheitsprobleme, wie beispielsweise Diabetes oder ein zu hoher Cholesterinspiegel. Wenn du es schaffst Fett zu verbrennen wirst du besser aussehen und dich vor allem auch besser fühlen. Halte dich an die Tipps, die ich dir in meinem Report “Die 5 Größten Irrtümer beim Abnehmen” gegeben habe und du wirst Fett abbauen und gleichzeitig mehr an Muskelmasse zunehmen. Das führt zu einem besser definierten Körper und einem höheren Grundumsatz!

Heute möchte ich dir 5 Tipps vorstellen, die dir helfen werden Fett (auf eine gesunde Weise) schneller zu verbrennen!

Wenn du mehr Kalorien und Fett verbrennen willst, dann iss mehrmals pro Tag! Bei 5-6 Mahlzeiten über den Tag verteilt, wird dein Körper mehr Energie dafür aufbringen das Essen zu verdauen und dadurch mehr Kalorien verbrennen! Dadurch wird dein Stoffwechsel in Schwung gebracht und der ganze Prozess läuft leichter ab. Darüber hinaus stabilisieren häufigere (aber dafür kleinere) Mahlzeiten deinen Insulinspiegel, was wiederum dazu führt, dass du schneller Muskeln aufbauen kannst.

Wenn du dein Bauchfett verlieren willst, solltest du dich an den Gedanken gewöhnen, dass Training ein wichtiger Baustein für deinen Erfolg ist de.wikipedia.org. Wenn du einfach nur Gewicht abnehmen willst, erzielt man zwar durch Diäten auch Erfolg, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der Jojo-Effekt zurückschlagen wird und du am Ende weit mehr auf den Rippen hast, als zu Beginn deiner Bemühungen! Es ist also wichtig, dass du durch regelmäßiges Training zum einen Fett verbrennst und zum anderen Muskeln aufbaust! Vergiss dabei nicht das Krafttraining, welches von vielen Experten sogar als wichtiger angesehen wird, als Cardio Training (Zitat aus meinem Report: “Trainiere kurz, aber intensiv”). Nimm dir also einen guten Trainingsplan an die Hand und versuche das Training in deinen Alltag zu integrieren.

Wenn du zeitlich Probleme hast und nicht stundenlang in’s Fitnessstudio gehen willst, empfehle ich dir dieses Fitnessprogramm genauer anzuschauen

(“Der Fettverbrennungsofen” wurde von Robert Paulus entwickelt, der mittlerweile 70.000 Frauen&Männern in über 137 Ländern geholfen hat, ihr Wunschgewicht zu erreichen).

Bei all’ den tausend Fitness-, Abnehm- und Ernährungsprogramme die es auf dieser Erde gibt, habe ich noch von keinem gehört, welches dir nicht rät, dass du viele Mengen an Wasser trinken sollst. Es hilft dir auch nichts, wenn du plötzlich merkst “Oh, ich habe ja heute kaum was getrunken” und dann deine empfohlenen 6-8 Gläser in kurzer Zeit in dich hinein schüttest. Das einzige was du damit erreichen wirst, ist einen häufigeren Besuch der Toilette ;) Versuch also die empfohlene Tagesmenge über den Tag zu verteilen. Ich rate immer dazu, eine Trinkflasche mit sich herum zu tragen, an dieser den ganzen Tag zu nippen und sie vor allem auch regelmäßig aufzufüllen. Auch solltest du das obligatorische Glas Wasser direkt nach dem Aufstehen nicht vergessen. Denk daran, dein Körper ist dehydriert, denn er hat ca. 8 Stunden keine Flüssigkeit mehr gesehen! Wenn du diese Gewohnheit in deinen Tagesplan einbringen kannst, dann wirst du deinen Magen die ganze Zeit auf Trapp halten und vor allem auch die Gefahr vor Heißhungerattacken stark mildern!

Das Trinken von Soft Drinks / Limonaden ist so ziemlich das schlechteste, was du machen kannst, wenn du abnehmen willst! Du trinkst praktisch flüssigen Zucker, was deinen Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen lässt! Das wiederum führt letztendlich dazu, dass du Fett einlagerst. Säfte haben zwar Vitamine & Co mit an Board, jedoch solltest du auch darauf verzichten https://de.wikipedia.org/wiki/Appetit. Trink Wasser und nimm deine Vitamine über Früchte oder noch besser Gemüse zu dir!

 

Wir alle wissen, dass es nicht einfach ist den harten Kampf gegen den Bauchspeck anzutreten. Es kann einen oft müde machen – mental & physisch. Man muss viele Hürden überspringen und Versuchungen widerstehen, um die Ergebnisse in dem Zeitrahmen zu erreichen, wie man sich es wünscht. Deshalb musst du an 3 Bereichen arbeiten, die nicht direkt mit dem Abnehmen zu tun haben, dir aber indirekt helfen können deine Ziele zu erreichen. Diese haben mit Schlaf, Ruhe und Selbstvertrauen zu tun. Es ist wichtig, dass du dir über den Tag verteilt Ruhepausen einplanst, du mindestens 7 ½ – 8 Stunden schläfst und du niemals deinen Optimismus verlierst! Du musst dir bewusst werden, dass diese 3 Dinge zum Abnehmen dazu gehören. Mit ihrer Hilfe bleibst du physisch, aber vor allem auch mental fit, um die Schlacht gegen die Pfunde zu gewinnen!

Rate this post